MACH DEIN LEBEN SPANNENDER

Schwertschaukampf

Kurse, Schwerter, Shows und viel mehr

NEU

SSK-Direkt Grundkurs
 in Bassum (Nähe Bremen)
 
13.08.2016 - 14.08.2016

Infos und Anmeldungen
Trainer: Ralf Altepost, ralf@schwertschaukampf.de


Besuchen Sie uns gern vorab beim Bovelmarkt in Bassum
am 30.07.2016 - 31.07.2016

NEU

NEU: 
Direkt-Grundkurs in Pinneberg
am 20.08.16 - 21.08.16

Direkt-Grundkurs in Pinneberg 
am 20.08. - 21.08.2016
Restplätze frei

Anmeldung für August auf dieser Website hier

NEU

SSK-Direkt-Grundkurs in Elmshorn
09.09.16 - 25.11.16
 freitags 20 - 21.30 Uhr wöchentlich fortlaufend

Informationen hier
Anmeldung hier
Kontakt: denise@schwertschaukampf.de

 florian@schwertschaukampf.de

Feedback zu den Kursen

Was sagen denn die bisherigen Kursteilnehmer so?
Wenn wir sagen, dass bisher fast alle Teilnehmer begeistert waren, dann ist das nicht übertrieben. Auf dieser Seite wollen wir einfach mal ein paar von Ihnen zu Wort kommen lassen:

Weiterlesen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für SSK-Direkt-Kurse

 1. Anmeldung
Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf UG (haftungsbeschränkt) zustande. Die Anmeldung kann persönlich, schriftlich, per E-Mail oder per Online-Buchung erfolgen.
Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Gebühr und möglicher Nebengebühren. Die Teilnahme an Veranstaltungen der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf UG (haftungsbeschränkt) ohne vorherige Anmeldung verpflichtet zur Eintragung in die Teilnehmerliste und zur Zahlung der Gebühr. Ein kostenloser Probebesuch ist nicht möglich. 

2. Bezahlung
Das Teilnehmerentgelt für den von Ihnen gewählten Kursus überweisen Sie bitte spätestens eine Woche vor dem Kurstermin auf unser Konto bei

Bankname: Commerzbank Hamburg
Konto: 895422400
Bankleitzahl: 200 400 00
IBAN: DE59 2004 0000 0895 4224 00
Kontoinhaber: Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf UG
 
Bei entsprechender Abbuchungsvollmacht wird die Gebühr von Ihrem Konto eingezogen.
 
3. Kündigung durch Teilnehmer/innen vor Kursbeginn -Rücktritt vom Vertrag / Erstattung von Gebühren
Ein Rücktritt von der Anmeldung muss schriftlich in Textform bis spätestens fünf Werktage vor Kursbeginn in der Geschäftsstelle eingegangen sein. Ab Kursbeginn ist die volle Kursgebühr fällig. Bereits gezahlte Gebühren werden erstattet.
 
4. Kündigung durch Teilnehmerlinnen nach Veranstaltungsbeginn/ Erstattung von Gebühren
Die Gesamtsumme noch ausstehender Gebühren wird sofort fällig. Rückzahlungen sind ausgeschlossen. Unregelmäßige Teilnahme oder Fernbleiben ersetzen nicht die Kündigung und heben die vertragsgemäße Zahlungsverpflichtung nicht auf. Ein Wechsel von Dozenten berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Eine anteilige Ermäßigung für nichtbesuchte Kurstermine ist nicht möglich.
 
5. Angleichung an die Schulverhältnisse
Wenn aufgrund höherer Gewalt die öffentlichen Schulen geschlossen bleiben, gilt dies auch in jedem Falle für die Veranstaltungen der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf UG (haftungsbeschränkt). Ein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerentgelts erwächst daraus nicht.
 
6. Mahngebühren
Die Kosten für Mahnschreiben werden den Teilnehmenden mit € 4,50 für die erste Mahnung und mit € 4,50 für jede weitere Mahnung in Rechnung gestellt.
 
7. Ermäßigung
Auf Antrag wird der ermäßigte Kursbeitrag berechnet für Auszubildende, Schüler und Studenten, Umschüler, Wehrdienst- , Ersatzdienst- und Freiwilliges-Soziales-Jahr-Leistende, Au-pair, Sozialhilfeempfänger (SGB XII) und Arbeitslosengeld II-Bezieher. 
 
8. Haftung
Die Schule haftet für Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihres Personals und ihrer Erfüllungsgehilfen und im Rahmen weiterer gesetzlicher Vorgaben. Jede weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

9. Regelungen für das Training 
  • Schüler haben nüchtern zum Unterricht zu erscheinen. Sollte ein Schüler unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen, so ist dies dem Trainer vor dem Unterricht mitzuteilen. Diesem steht es dann frei, den Schüler vom Unterricht auszuschließen. Der Trainer hat außerdem das Recht, Schüler vom Unterricht auszuschließen, wenn er den Verdacht hat, dass diese unter Drogen-, Alkohol- oder Medikamenteneinfluss stehen. Der Schüler verzichtet in diesem Falle auf alle Ersatzansprüche. Eine Rückerstattung des Kursbeitrages wird in dem Falle nicht erfolgen. 
  • Die Trainer sind jederzeit berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn sie störend oder sich sonstwie unflätig betragen oder wenn offensichtlich beim Alter geschummelt wurde. Eine Rückerstattung des Kursbeitrages wird in dem Falle nicht erfolgen. 
  • Wenn Teilnehmer durch Verletzungen oder Krankheit vorübergehend eingeschränkt sind, so kann der Trainer die Teilnahme am Unterricht untersagen. Solche Beeinträchtigungen sind dem Trainer ebenfalls vor dem Unterricht mitzuteilen. Auch hieraus entstehen dem Schüler keine Ersatzansprüche.
  • Die Waffen dürfen lediglich verwendet werden, wenn der Trainer die Anweisung dazu gegeben hat. Außerhalb des Unterrichts (dazu gehören auch die Pausen) ist das Kämpfen mit den Waffen untersagt. Das vom Trainer vorgegebene Tempo ist immer einzuhalten.
  • Es dürfen nur vom Trainer freigegebene Waffen im Unterricht verwendet werden. Andere Waffen sind außerhalb der Übungsräume aufzubewahren.
  • Die Teilnahme am Training / Unterricht erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr.
  • Der Beginn der Übungen ist dem Trainingspartner eindeutig anzuzeigen. Wenn der Trainer „Stopp“ ruft, dann ist sicherzustellen, dass auch der Trainingspartner den Kampf einstellt.
  • Wenn man selber erschöpft ist oder die Konzentration nachlässt, so ist eine Pause einzulegen. Wenn man bemerkt, dass andere Teilnehmer müde oder unkonzentriert werden, so sind diese darauf hinzuweisen.
  • Die Trainer sind weisungsbefugt. Ein Nichtbefolgen der Anweisungen eines Trainers kann einen Ausschluss aus dem Training nach sich ziehen. 
  • Diese Regelungen gelten der Sicherheit aller Teilnehmer.
  • Alle erlernten Techniken dürfen nicht weitergegeben werden, es sei denn, die lehrende Person hat den Grad eines Trainers und / oder die schriftliche Genehmigung der Schule. Zuwiderhandlung hat einen Anspruch auf Schadensersatz und den Ausschluss aus der Schule zur Folge.
  • Die erfassten personenbezogenen Daten der Teilnehmer dienen dem Zweck der späteren Kontaktaufnahme. Wir versichern, dass es zu keinerlei Missbrauch oder Weitergabe an Dritte kommen wird und alle Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anhängender Gesetze und Verordnungen eingehalten werden. Alle Personen haben ein Recht auf Auskunft über die sie betreffenden gespeicherten Daten.
  • Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages in Widerspruch zu einer gesetzlichen Vorlage stehen oder unwirksam sein, so sind alle weiteren vertraglichen Bestimmungen davon unberührt.
  • Vorangegangene mündliche oder schriftliche Absprachen, die in Widerspruch zu diesem Vertrag stehen, sind mit Erhalt und Unterschrift dieses Vertrages unwirksam.
  • Auf die vorliegende Vereinbarung findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Henstedt-Ulzburg, sofern dies rechtlich zulässig ist.
10. Haftungsausschluss
 
Dem Teilnehmer ist bekannt, dass 
  • er auf eigenes Risiko am Unterricht/Training/Veranstaltungen teilnimmt
  • er nicht an allen Übungen teilnehmen muss. Er hat jederzeit das Recht den Kurs abzubrechen oder Teil der Übungen ausfallen zu lassen
  • es bei den Übungen zu Verletzungen kommen kann
  • ihn die Überprüfung von Sportgeräten nicht von einer Eigenhaftung entbindet.
Außerdem erklärt der Teilnehmer ausdrücklich,
  • für ausreichenden Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherungsschutz selbst gesorgt zu haben
  • bei guter gesundheitlicher Verfassung zu sein
  • den hier vorliegenden Text sorgfältig gelesen und verstanden zu haben.
11. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. 
 
 
Stand : April 2014
 
 
Hinweis: Die Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf UG (haftungsbeschränkt) übernimmt für Druckfehler keine Gewähr. Irrtümer sind vorbehalten.

Die Fortsetzungskurse

Hat man den Grundkurs mit Erfolg durchlaufen, kann es gleich weitergehen. Wöchentliche Kurse finden derzeit schon in Hamburg-Bergedorf, Elmshorn, Kellinghusen, Agathenburg, Senden, Sülfeld, Neumünster und Pinneberg statt. Ein fester Kurs in Kiel ist ebenso in Vorbereitung wie die Wiederaufnahme des Trainings in Flensburg. 

Einige Impressionen aus dem wöchentlichen Training zeigen wir am Ende dieser Seite. 

 

Das Ziel der Kurse

Der Lerninhalt der Kurse ist folgender: Es soll so spektakulär und martialisch und brutal aussehend aufeinander eingeschlagen werden, wie es nur geht. Dabei ist fast alles erlaubt: Schubsen, Treten, Schlagen, Rempeln, und so weiter. Und das Ganze sicher und verletzungsfrei. Wie das geht, zeigen wir in den Kursen.

Voraussetzung und Beiträge

Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschritttenenkurs ist die erfolgreiche Ablegung der Kampfausweisprüfung am Ende des Grundkurses, sowie die Beantragung des Kampfausweises.  Die monatlichen Beiträge für das Training  den Fortgeschrittenenkursen betragen 25 - 35 Euro, je nach Standort und etwaigen Ermäßigungen. Übringens: Wer beitragspflichtig als "aktiver Kämpfer" in einem Fortgeschrittenenkurs gemeldet ist, darf ohne weitere Kosten auch in allen anderen Niederlassungen trainieren.  

Die Termine und Trainingsorte

Zuletzt aktualisiert 26.05.2016

{slider=Montag in Hamburg Bergedorf}

MONTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Hamburg-Bergedorf (Bergedorf I)

Termin: Montags in der Zeit von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Ort:  Schule Mendelstraße (Mendelstraße 6, 21031 Hamburg Lohbrügge)   
Trainer: Heiko Schulze 
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0176 48 20 45 07
Status: Plätze auf Anfrage

{/slider}{slider=Dienstag in Hamburg Bergedorf}

DIENSTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Hamburg-Bergedorf  (Bergedorf II) 

Termin: Dienstags in der Zeit von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Ort:  Schule Mendelstraße (Mendelstraße 6, 21031 Hamburg Lohbrügge)   
Trainerin:   Larissa Landahl
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es stehen freie Plätze zur Verfügung.   

{/slider}{slider=Dienstag in Pinneberg}

DIENSTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Pinneberg

Termin: Dienstags in der Zeit von 20:15 Uhr bis 21:45 Uhr 
Ort:  Turnhalle am Rübekamp 13-15 / 25421 Pinneberg   
Trainer: Heiko Schulze 
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0176 48 20 45 07
Status: Es sind wenige Plätze frei.

{/slider}{slider=Dienstag in Kiel}

DIENSTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Kiel

Termin: Dienstags in der Zeit von 20 Uhr bis 22 Uhr
Ort: Turnhalle der Schule Hansaring 29, 25105 Kiel, Zufahrt über Westring
Trainer: Sascha Langenau
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status Es sind ausreichend Plätze frei, Gruppe im Aufbau

 

{/slider}{slider=Dienstag in Agathenburg}

DIENSTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Agathenburg

Termin: Dienstags in der Zeit von 20 - 22 Uhr
Ort:  "Karate Dojo", Lieth 7, 21684 Agathenburg
Trainer: Dennis Groskopf
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status Ausreichend Plätze frei

{/slider}{slider=Mittwoch in Flensburg}

MITTWOCHS-Kurs für Fortgeschrittene in Flensburg

Dieser Kurs pausiert leider, neue Kämpfer und Interessenten melden sich bitte beim Trainer. Wir sind derzeit auf der Suche nach einer neuen Hallenzeit. (26.05.2016) Der Trainer ist Dirk Thurau. Für die Anmeldungen ist nur eine E-Mail erforderlich.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

{/slider}{slider=Donnerstag in Neumünster}

DONNERSTAGS-KURS für Fortgeschrittene in Neumünster

Termin: Donnerstag in der Zeit von 20:00 Uhr - 21:45 Uhr
Ort:  Turnhalle der Wichern-Schule, Meisenweg 51, 24537 Neumünster     
Trainer: Flemming von Seht 
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Status: Es sind wenig Plätze verfügbar. 

{/slider}{slider=Donnerstag in Agathenburg}

DONNERSTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Agathenburg 

Termin: Donnerstag in der Zeit von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Ort:  "Karate Dojo", Lieth 7, 21684 Agathenburg.     
Trainer: Alexander von Appen
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Status: Aufgrund der Hallengröße sind Plätze nur noch auf Anfrage verfügbar.  

{/slider}{slider=Donnerstag in Sülfeld}

DONNERSTAGS-KURS für Fortgeschrittene in Sülfeld

Termin: Donnerstag von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Ort:  Kleine Turnhalle Sülfeld (Alte Schule), Seiteneingang bei der Bücherei, Oldesloer Straße 5, 23867 Sülfeld   
Trainer: Niels Jöhnke
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es sind  Plätze frei.

{/slider}{slider=Freitag in Kellinghusen}

FREITAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Kellinghusen

Termin: Freitag in der Zeit von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:  Emil Firla-Halle, Stechelsweg 8, 25548 Kellinghusen.    
Trainer: Niels Jöhnke 
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es besteht die Möglichkeit, im Stechelsweg beim Kindergarten zu parken. Es sind Plätze frei (in der Gruppe). 

{/slider}{slider=Freitag in Elmshorn}

FREITAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Elmshorn

Termin: Freitag in der Zeit von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Ort:  Gymnastikhalle Koppeldamm in der Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule (Koppeldamm 50 / 25335 Elmshorn)   
Trainerin:   Denise Brandt  
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es sind freie Plätze verfügbar.

{/slider}{slider=Sonntag in Hemmoor}

SONNTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Hemmoor (Land Hadeln)

Termin; Sonntag von 11.00 Uhr - 13.00 Uhr
Ort: Halle am Schulzentrum, Allwördener Strasse 26, 21729 Freiburg
Trainer: Udo Onika
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es sind Plätze vorhanden

{/slider}{slider=Sonntag in Bassum}

SONNTAGS-Kurs für Fortgeschrittene in Bassum

Termin Sonntag von 18 Uhr bis 20 Uhr, alle 2 Wochen, beginnend 25.10.2015
Ort: Sporthalle, Am Sportplatz 4, 27211 Bassum
Trainer: Ralf Altepost
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Status: Es sind ausreichend Plätze frei, Gruppe im Aufbau.

{/slider}

 

HINWEIS für alle Kurse

Während der Schulferien in SH, HH , NDS und NRW kann unter Umständen leider kein Training stattfinden. Etwaige Ausweichquartiere stehen in einer Tabelle auf der "Login"-Seite. 

 

 

Informationen zu den Grundkursen

Grundvoraussetzung für einen guten Schaukampf ist der sichere Umgang mit dem Schwert. Und den lernen die Kursteilnehmer bereits im Grundkurs. 

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, daß wir kein „historisches Schwertfechten nach der Deutschen Schule“ betreiben. Wir verstehen „Schwertschaukampf“ als außergewöhnliche Sportart für jedermann/frau. Unsere Schwerttechniken sind mittelalterlich inspiriert und wurden von uns für unsere Zwecke weiterentwickelt. Auf diese Weise entsteht eine Art Baukastensystem. Dieses ist leicht erlernbar. Es ermöglicht flüssig wirkende Kämpfe bei größtmöglicher Sicherheit. Feste Choreografien sind bei uns überflüssig.

Die meisten Anfängerkurse, die wir geben, gehen direkt über die Volkshochschulen. Wenn ihr an einem Kurs teilnehmen wollt, dann meldet Euch bei einer Volkshochschule in Eurer Nähe an. Die Höhe der Kursgebühr ist, je nach Volkshochschule, verschieden. Die Preise schwanken zwischen 60 und 85 Euro. Es gelten die Zahlungsbedingungen der jeweiligen Volkshochschule. Zu dem Kursbeitrag kommen noch die Kosten für die Übungsschwerter und gegebenenfalls für den Kampfausweis. Bitte beachtet, dass gerade bei weiter in der Zukunft liegenden Kursen die Anmeldung bei der VHS noch nicht möglich sein kann.

Die Anmeldung zu den SSK-Direktkursen erfolgt hier über die Website.

Es wird zwischen Grundkursen und Fortgeschrittenenkursen unterschieden. Die Grundkurse können von jedem ab einem Mindestalter von 14 Jahren besucht werden. Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs ist die erfolgreiche Ablegung der Kampfausweisprüfung am Ende des Grundkurses/VHS Kurses sowie die Beantragung des Kampfausweises. Hierfür entstehen Kosten in Höhe von EURO 25,00 bei Erwachsenen und EURO 20,00 bei Schülern und Studenten.

Beginn der Kurse ist normalerweise zwischen 9:30 Uhr und 10:00 Uhr. Bitte erkundigt Euch bei der jeweiligen VHS nach der Uhrzeit und seid gerne etwa 15 Minuten früher da, so dass wir pünklich starten können.

Die Lernziele

Was lernt man in einem Schwertschaukampf-Kurs?

An allererster Stelle bei so einem Kurs steht selbstverständlich die Sicherheit aller Kursteilnehmer. Deshalb wird mit Übungsschwertern aus Holz und Kunststoff trainiert. Erst wenn ein Gefühl für die Bewegungsabläufe vorhanden ist, geht es zu den ersten langsamen Übungen mit Metall über.

Das was wir machen, soll Spaß bringen. Deshalb sind die Kurse nicht so verbissen oder streng geregelt. Es wird viele freie Übungen geben und wir werden sicherlich oft ein wenig "vom Thema abkommen". Es werden Angriffe und Paraden geübt. Wir werden verschiedene Möglichkeiten ausprobieren einen Gegner zu entwaffnen, auch wenn man selber kein Schwert hat. Es wird zu Kämpfen mit Übungsschwertern kommen und schließlich werden auch echte Schaukämpfe mit Metallschwertern trainiert.

Dabei handelt es sich nicht um einstudierte Choreographien,
sondern um einen echten freien Schaukampf.

Teilnehmer an einem unserer Kurse erhalten neben den praktischen Grundlagen auch ein wenig Hintergrundwissen über die eigentlichen Waffen, denn Schwert ist nicht gleich Schwert. Zu diesem Zweck haben wir diverse Schwerter, die sich in Form, Gewicht, Einsatzmöglichkeiten und Balance komplett unterscheiden.

Jedem Schüler steht es frei mit diesen Waffen zu kämpfen und sich so in die Materie "Schwert" hineinzufühlen. Dabei kann jeder Schüler seine eigenen Vorlieben und Lieblingstechniken entdecken. Wir haben auch Schwerter dabei, die als Beispiele dienen, womit Ihr niemals kämpfen solltet.

Im Laufe des Kurses werden wir natürlich Auskunft darüber geben, worauf es beim möglichen Schwertkauf ankommt. Schwerter sind so unterschiedlich, dass ein Kauf ohne entsprechendes Hintergrundwissen oft nicht das erfüllt, was man sich vorgestellt hatte.

Schwerter sind Waffen. Daher werden wir in den Kursen auch das Thema Recht behandeln. Um Euch im Bereich der Gesetzeslage "Hieb- und Stichwaffen" einigermaßen sicher bewegen zu können und keine rechtlichen Probleme zu bekommen, werden wir Euch beibringen, wie die Gesetzeslage derzeit lautet und Euch Tipps geben, wie ihr Euch zu verhalten habt. Dabei geht es dann auch um das Thema Haftungsrecht. Es macht keinen Sinn, wenn Ihr Euch ein Schwert kauft und dann deswegen eine Haftstrafe verbüßen müsst.

 

Warum mit dem Schaukampf starten?

Körperliche Aktivitäten, ohne zu überlasten - hohes Lerntempo - ein unglaubliches WIR-Gefühl - erlebbare Geschichte sind nur einige Gründe dafür...

Wir haben bereits Sportler und Jogger unterrichtet. Einstimmig berichteten diese Personen, dass sie keine Sportart kennen, die gleichzeitig mehr Muskeln beansprucht. Einige Teilnehmer berichten auch, dass sie bereits nach 30 Minuten Schwertschaukampf „fertiger“ sind, als nach 2 Stunden schnellem Laufen. Und doch überfordert der Unterricht keine Person. Es gibt genug Pausen. Keiner wird zu Leistungen gezwungen. Jeder kann soviel machen, wie er will und fällt nicht auf, wenn er mal eine Übung aussetzt.

Zudem haben einige Teilnehmer nach regelmäßigem Training von einer erheblichen Besserung Ihrer Rückenprobleme berichtet.

Weiterlesen

© 2016 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07