Einleitung und Erklärungen zu den Pressemitteilungen

2009-07-13 Pinneberger Tageblatt

Schwertkämpfe und Markttreiben

UETERSEN: Altstadtfest als Ausklag der Jubiläumsfestlichkeiten / Musik und Verkaufsoffener Sonntag

Mit großem Trubel im historischen Kern der Rosenstadt fanden die Festivitäten anlässlich der 775-Jahr-Feier einen gelungenen Abschluss. VON THOMAS KROHN

Zum Abschluss der Jubiläumsfeiern wurde es in Uetersen noch einmal richtig bunt: Musik, Tanzvorführungen, eine Open-Air-Disco, mittelalterliches Markttreiben und vieles mehr wurde den mehreren tausend Besucher aus nah und fern geboten. Im Mittelpunkt stand das Altstadtfest im historischen Kern der Rosenstadt, das so groß und vielfältig wie nie zuvor war.

Klosterprobst Hubertus Graf von Luckner, Renate Paelchen und Hartmut Stonner vom Arbeitskreis Altstadtfest sowie Bürgervorsteherin Heike Baumann und Bürgermeisterin Andrea Hansen eröffneten in Anwesenheit von mehr als 100 Besuchern, darunter Altbürgermeister Waldemar Dudda sowie Elsa und Richard Plath, die das Altstadtfest vor 25 Jahren ins Leben gerufen hatten, die Sause. Zum ersten Mal dabei waren die Holsteiner Alphornbläser, die die Zeremonie musikalisch umrahmten.

Auf dem Areal rund um die Klosterkirche sowie entlang des Buttermarkts informierten Vereine und Verbände über ihre Aktivitäten und boten allerlei kulinarische Köstlichkeiten an. Handwerker aus der Region, darunter Bandreißer, ein Schmied, Drechsler und Tischler demonstrierten die alten Zünfte. Attraktion war zweifelsohne das mittelalterliche Markttreiben auf dem Burgplatz, der erstmals für das Fest freigegeben worden war. Dort hatten in historische Gewänder gekleidete Frauen und Männer Zelte aufgebaut, vor denen sie das Leben vor mehr als 500 Jahren zeigten. Großer Zuschauerandrang herrschte bei der Aufführung eines Schauspiels sowie den Schwertkämpfen, die sich die Ritter lieferten.

Führungen durch das Kloster und die Kirche inklusive einer Turmbesteigung, ein Kinderfest der Stadtjugendpflege am Teehaus, eine Ausstellung von Oldtimerfahrzeugen der Feuerwehr, Orgelmusik, Filmvorführungen, Square Dance mit den "Teddycoats", eine Handarbeitsstube und andere Aktionen - das Altstadtfest bot Attraktives für alle Generationen.


Gestern wurde es in der Fußgängerzone noch einmal lebendig: Fast alle Geschäfte der Innenstadt luden zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Und auch in der Altstadt ging es bis zum frühen Abend munter weiter im Programm.

© 2019 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07