Einleitung und Erklärungen zu den Pressemitteilungen

2011-09-28 Elbufer-Bote (Rückseite)

Mittelalter zum Mitmachen / Gaukler, Ritter und Barden begeistern beim 4 Elbspectaculum zu Stove

Von Marcus Kieppe / Auch wenn bei dieser Art des Histotaiments nicht jedes Kostüm authentisch ist, der Mittelaltermarkt am Stover Strand bot die Gelegenheit, sich ein Wochenende auf die fantasievoll-vergnügliche Zeitreise in die gemeinhin als „finster“ bezeichnete Epoche zu begeben.
STOVE Großen Wert auf die historische Genauigkeit seiner Gefechtnachstellungen legt allerdings der Versicherungskaufmann Heiko Schulze, der in Henstedt-Ulzburg eine Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf betreibt und mit seiner Truppe bis zu 15 dieser Märkte in ganz Europa bespielt. „Vor der Entwicklung einer jeden Show recherchieren wir gründlich, analysieren Kampfszenen in Filmen, erstellen dann ein Drehbuch und führen eine Generalprobe mit Playmobil-Figuren durch. Es gibt keine Gesamt-Choreografie, sondern jeder Schaukampf setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen. Dabei sollen die Kämpfe so spektakulär wir möglich aussehen, aber so sicher wir nötig sein.“  Neben dem gewissenhaften Einstudieren sicherer Kampftechniken kommt auch der Spaß in den an mittlerweile 26 Volkshochschulen Norddeutschlands angebotenen Kursen nicht zu kurz.

Aber auch abseits dem Kampfplatzes kamen die großen und kleinen Mittelalterfans bei den strahlenden Sonnenschein auf ihre Kosten.

Mit Spaß und Enthusiasmus europaweit unterwegs: Die eingespielte Truppe der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf beim Elb-Spectaculum in Stove.   

 

© 2019 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07