Betriebsfest: Schwertkämpfe in Cramme

SSK unterstützt bei einer mittelalterlichen Betriebsfeier

Es war lange geplant und vorbereitet. Das Betriebsfest von EON auf dem Mittelalterhof in Cramme. Ca. 200 geladene Gäste könnten sich auf dem Hof von Sabine und Ingo Schnackenbeck auf unterschiedlicher Weise verwöhnen lassen: Viele Helfer hatten in tagelanger Arbeit den Hof zu....

einem zauberhaften Schmuckstück gemacht und wundervoll dekoriert. Es waren reichlich mittelalterliche Zelte, Tische, Bänke, Sonnensegel aufgebaut und liebevoll geschmückt.

Mitglieder der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf waren an den Vorbereitungen und der Durchführung beteiligt. Eine Praktikantin unterstützt schon seit Wochen in der Verwaltung, fünf Studenten sind Tage vor dem Fest zum Helfen auf dem Hof eingetroffen und am Donnerstag selbst kamen noch einmal 4 weitere Personen zum Helfen an. Insgesamt waren 10 Personen nur von SSK bei dem Fest beteiligt.

An den Ständen gab es reichlich kulinarische Köstlichkeiten zu entdeckten. So gab es neben der einfachen Grillwurst auch deftige Braten viele unterschiedliche Salate, Brote Gebäck und reichlich Nachtisch.

Für die richtige Mittelalterstimmung sorgte der Gaukler Immernochfrank und eine Gruppe von Musikern, die mittelalterliche Lieder lieblich vortrugen. Und auch die Kämpfer der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf konnten helfen, dass dieses Fest zu einem großen Erfolg wurde.

Gerade eben angereist wurde sich sofort umgezogen und schon ging es los. Schnuppertraining vom Feinsten. Und das Publikum wurde direkt mit einbezogen. Mithilfe der Sekretärin Martina wurde gezeigt, wo überall im Mittelalter mit dem Schwert getroffen wurde.

Und der Hauptabteilungsleiter konnte zeigen, wie standhaft er bei einem Angriff eines Schwertschaukämpfers ist. Insgesamt konnten vier EON - Mitarbeiter sich an der Klinge versuchen und die Erfolge wurden von den übrigen Personen lautstark gefeiert und beklatscht.

Nach fast 40 Minuten Arbeit an der Klinge waren die neuen Kämpfer erschöpft und durften sich - bejubelt von der Menge - einen großen Schluck gönnen.

Immernochfrank zeigte noch einmal, wie großartig der zweitbeste Gaukler dieser Erdenscheibe das Volk zu unterhalten weis. Und die Kämpfer von SSK konnten – als Vorprogramm zu dem Feuerkünstler Abraxaz - am Abend zeigen, dass man auch mit brennenden Schwertern eindrucksvoll kämpfen kann.

Insgesamt war es für alle beteiligten Personen ein wirklich gelungenes Fest. Vielen herzlichen Dank an die vielen Helfer.

Bald kann man hier einige Fotos von dem Fest sehen.

© 2016 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07