Schwerter, individuell und handgefertigt

Das Schwert sollte dem Kämpfer "passen".

Es ist ähnlich wie beim Schuhe kaufen. Da nützt das schönste Aussehen nichts, wenn...

der Schuh drückt bzw. man mit dem Schwert nicht leicht kämpfen kann.

Wir sind froh darüber, dass wir eine Schmiede gefunden haben, die ihre Schwerter nach den individuellen Körpermaßen des Kämpfers herstellt. Fabri Armorum produziert historische... 

Waffen mit guter Klinge sowie Ausrüstungen und Requisiten, die ihren Preis mehr als wert sind. Nahezu alle Schulschwerter kommen von dieser Schmiede.

Fabri Armorum ist derzeitig der einzige (uns bekannte) Schwerthersteller, der hochwertige Schwerter individuell nach den Wünschen und der Körperlänge der Kämpfer zu einem sehr günstigen Preis herstellt und dabei immer auf die besondere Ausgewogenheit der Waffe achtet. Und die Waffen haben immer ein Jahr Hersteller-Garantie. Selbst in der Sonderausgabe vom "Messer Magazin" wurden in einem Testbericht die Schwerter von Fabri Armorum bezüglich ihrer Sicherheit positiv bewertet. Das sind gute Gründe, warum wir immer wieder bei dieser Schmiede Schwerter bestellen. Unzählige individuelle Schwerter wurden schon ausgeliefert und nahezu jeder Kämpfer ist mit seiner individuellen Waffe sehr zufrieden.
HINWEIS: Es ist immer von Vorteil, wenn bei einer Schwertbestellung immer gleich die entsprechende Schwertscheide dazu bestellt wird. So kann eine noch größere Passgenauigkeit gewährleistet werden. Weiter Informationen zu den unverwüstlichen Schwertscheiden sind hier auf der Website zu finden. 

Die Qualität

Die Qualität

Von der Qualität des Stahls sind wir überzeugt. Wir kämpfen viel mit den Schwertern und schlagen kraftvoll zu. Dabei kann es natürlich zu Brüchen kommen. Aber von den uns bekannten 600 (!) Schwertern hatten wir sehr wenige Brüche. Das zeigt die äußerst hohe Belastbarkeit des Stahls. Zum Vergleich: Wir kennen von einer anderen Schmiede 10 Schwerter, von denen schon 9 mindestens einmal gebrochen sind.

Bekannte Probleme mit den Fabri Armorum Schwertern:

  • Die Parierstangen können mit der Zeit anfangen, etwas zu wackeln.
    Lösung: Mit einem Bindfaden oder Draht kann die Parierstange wieder befestigt werden.
  • Das Leder ist mit dem Griff verklebt. Es kann sich mit der Zeit etwas lösen.
    Lösung: Einfach wieder mit etwas Klebstoff befestigen.
  • Die Klingen rosten etwas mit der Zeit:
    Lösung: Regelmäßig pflegen und einölen oder fetten.

Aber dafür bekommt man ein individuelles Schwert, das in der Klinge nahezu unverwüstlich ist.

Die Schwertspitze

Die Spitze

Spitze

Natürlich wurde im Mittelalter gestochen und auch heute wird diese Kampftechnik unseren Kämpfern vermittelt. Dennoch ist das Stechen mit einer spitzen Waffe gefährlich. Aus diesem Grund wird beim Schwertschaukampf ausschließlich mit Schwertern gekämpft, bei denen die Spitzen entsprechend abgerundet sind. So wird das Arbeiten mit der Waffe sicherer und selbst Stiche können relativ gefahrlos im Kampf eingesetzt werden.

Die Schwertklinge

Die Klinge

Damit es beim Kampf richtig zur Sache gehen kann und man kontrolliert kraftvoll zuschlagen kann, bedarf es einer Klinge mit breiter Schlagkante. Die von uns empfohlenen Klingen können die Schläge gut vertragen, sind äußerst robust und ausreichend flexibel. Ein Bruch der Klinge ist bei normaler Beanspruchung nahezu ausgeschlossen. Davon ist der Hersteller so sehr überzeugt, dass er ein Jahr Garantie auf das komplette Schwert gibt. Rostfreier Stahl wird in der Waffe nicht verwendet und daher ist es wichtig, sie vor Feuchtigkeit zu schützen.

Trainings-Klinge

Klinge: Training-Knecht

Show-Klingen

Klingen: Show-Rytir
Klinge: Show Pric
Klinge: Show Pric 1
Klinge: Show Pric 2
Klinge: Show Pric 3
Klinge: Show Pric 4

 

Der Knauf

Der Knauf

Der Kauf stellt das Gegengewicht zur Klinge her und sorgt damit für ein ausgewogenes Gefühl beim Führen des Schwertes. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Knäufe, die wir alle empfehlen können. Sie sind gut zu umfassen und vermitteln ausreichend Gefühl in der Knaufhand. Sie haben ausreichend Gewicht, um den Schwerpunkt der Waffen auf den Bereich kurz vor der Parierstange zu verlagern. Der Knauf wird an die Klinge bronziert (Hart-Verlötung). Der gelieferte Knauf kann baubedingt von diesen Darstellungen abweichen.

  Knauf  

Knauf 3.1

 

 

Knauf 3.2

 

Knauf 3.3
 

Knauf  

Knauf 3.4

  

 

Knauf 3.5

  

Knauf 3.6

  

   

Knauf 3.7

 

 

Knauf 3.8

 

 
 

Knauf 5.1

 

 

Knauf 5.2

 

Knauf 5.3

  

   

Knauf 5.4

 

 

Knauf 5.4 mit einem Stern
als Sonderanfertigung

 
 

Knauf 1.3

 

 

Sonderanfertigung "Kugelknauf" 
mit einem langen Schaft
 

Sonderanfertigung Knauf "Tim"
mit einem langen Schaft

       
Sonderanfertigung Knauf "Säbel"
 
  Sonderanfertigung Knauf "Glamdring"
 
 Sonderanfertigung Knauf "Ralf"

   
Knauf 1.1 (als Sonderanfertigung 1)
 
  Knauf 1.1 (Sonderanfertigung "Alex")
 
 

Knauf

Knauf 1.1-1.7 Selbst Spezialanfertigungen von den Knäufen mit Sonderzeichen sind selbstverständlich machbar.

Die Knaufniete

Die Knaufniete

Da der Knauf mit der Klinge bronziert (Hart-Verlötung) wird, ist die Vermietung am Ende des Knaufes nur für die Optik. Auf Wunsch kann diese Vernietung kostenlos abbestellt werden.

 
Mit Knaufniete   Ohne Knaufniete

Die Griff- und Schwertlänge

Die Schwertlänge

Als Richtmass für einen passenden Anderthalbhänder gilt die Länge zwischen Bauchnabel und Fußboden plus 4 cm bis 10 cm. Die maximale Länge sollte nicht mehr als 120 cm betragen.

  • Bis 117 cm kann die "light-Klinge" gut verwendet werden.
  • Ab einer Gesamtlänge von 117 cm empfehlen wir die "Heavy-Klinge", damit das Schwert insgesamt stabil bleibt und nicht "durchhängt". Um die Heavy-Klinge etwas leichter zu machen, kann die Showversion hinzugewählt werden. Durch die breitere Hohlkehle wird die Heavy-Klinge wieder etwas leichter, ohne an Stabilität zu verlieren. 

Die Grifflänge

Neben der Gesamtlänge des Schwertes kann die Grifflänge vom Knauf zur Parierstange bestimmt werden! (siehe Zeichnung) 

Um ein gut ausbalanciertes Schwert zu erhalten, sollte die Klinge ca. 77% der Gesamtlänge betragen. Hier sind einige Beispiel-Parameter aufgelistet.

  Gesamtlänge     Klingenlänge     Griff     
100 cm 77 cm 23 cm
103 cm 79 cm 24 cm
106 cm 82 cm 24 cm
109 cm 84 cm 25 cm
112 cm 86 cm 26 cm
115 cm 89 cm 26 cm
118 cm 91 cm 27 cm
121 cm 93 cm 28 cm

Technische Zeichnung

 

 

Der Griffring

Der Griffring

Bei Griffen mit einer Länge von 25 cm und mehr kann ein Griffring optisch das Schwert aufwerten. Es ist teilt den Griff und wird beim Kämpfen an angenehm empfunden. Zudem bekommt das Schwert eine ganz individuelle edle Note.

 
Griffring Detail   Schwert mit Griffring

Der Ring wird etwa in der Mitte des Griffes gesetzt und entsprechend fixiert. Bei den Nahtstellen ober- und unterhalb des Griffes kann man manchmal etwas Klebstoff und Holz erkennen. Hier ist die Verarbeitung leider nicht ganz so professionell. Die Kosten für den Griffring belaufen sich auf ca. 20 Euro.  Der Griffring geht nicht mit einem Riffelgriff.

Die Parierstangen

Die ParierstangenSchwerter mit unterschiedlichen Parierstangen

Die Form der Parierstange kann ebenso individuell hergestellt werden. Es gibt 3 unterschiedliche Formen: Grade, Gebogen und stark gebogen. Bei einer geraden Parierstange kann man sich selbst die Stange beim Drehen des Schwertes unabsichtlich in den Unterarm drücken. Dies kann blaue Flecke an den Unterarmen zur Folge haben. Je gebogener die Parierstange ist, desto besser kann man das gegnerische Schwert damit festhalten und führen. Die Gefahr der blauen Flecke nimmt erheblich ab.

Unter einer geraden Parierstange kann sich jeder etwas vorstellen. Auf dem folgenden Foto kann man die gebogene und stark gebogene Parierstange erkennen.

Jeder kann sich sein Wunschschwert frei zusammenstellen. Aufgrund unserer Erfahrung empfehlen wir jedoch mindestens eine gebogene, besser noch eine stark gebogene Parierstange.

 

Gebogene Parierstange 2.1

Stark gebogene Parierstange 2.1

 

Stark gebogene Parierstange 2.4

Stark gebogene Parierstange 2.2

Gerade Parierstange 3.1

Stark gebogene Parierstange 3.2
 

Parierstangen-Sonderanfertigung "Michi"

Parierstangen-Sonderanfertigung "Ralf"

Parierstangen-Sonderanfertigung "Tim"

 

Parierstange-Sonderanfertigung "Daniel"

 

 

Parierstange-Sonderanfertigung "Glamdring"

 

Parierstange-Sonderanfertigung "Spiwek"

 


Hinweis: Mit der Parierstange 2.4 gibt es bei einigen Techniken Probleme, da sich das gegnerische Schwert in dieser Parierstange verharken kann. Zum fortgeschrittenen Schwertschaukämpfen kann diese Parierstange nicht empfohlen werden!

Der Handschutz

Der Handschutz

Auf jeden Fall empfehlenswert:
Um die Hand bzw. den Daumen* zusätzlich zu schützen, kann man sich diesen sehr stabilen Schutz an sein Schwert schmieden lassen. Die Größe kann von jedem Kämpfer selbst bestimmt werden. Das zusätzliche Gewicht ist kaum zu spüren. Neben der Breite und der Höhe kann man auch 1-2 zusätzliche Kugeln an dem Handschutz bestimmen.

empfohlene Maße:

Kleiner Handschutz:  8 x 4 cm
Normaler Handschutz:  10 x 5 cm
Großer Handschutz:  12 x 6 cm

   
Normaler Handschutz

  Handschutz mit 2 Kugeln

  Breite- und Höhenangaben in cm

 

Schwert mit doppeltem Handschutz ohne Kugeln 

 Schwert mit doppeltem Handschutz mit Kugeln 

 

 

 

 Schwert mit Handschutz "Muschel"  Schwert mit Handschutz "Muschel" von vorne

 

*Ob damals die Hand oder der Daumen geschützt werden sollte, ist uns noch nicht bekannt. Wir werden es weiter testen und in Archiven danach suchen. Was wir aber wissen: es funktioniert beides gut.

Die zusätzlichen Kosten für den Handschutz belaufen sich auf ca. 30 Euro. Dafür bekommt man ein unverwechselbares Schwert mit hervorragenden Schutzeigenschaften. Diese helfen gerade bei sicheren Entwaffnungen aus der einhändigen Seitenparage und bei sehr schnellen kraftvollen Kämpfen.

Die Training oder Show-Version

Die Training oder Show-Version

Das eigentliche Wichtige - die Klinge - ist immer gleich. Sie besteht aus einen äußerst belastbarem Blattfederstahl, der viele schwere Kämpfe aushält.

Bei der Showversion istLux

  • das Gesamtgewicht ist etwa geringer (!)
  • die Verarbeitung genauer und authentischer
  • das Leder etwas hochwertiger
  • der Griff zusätzlich mit Draht umwickelt
  • die Farbe des Drahtes wählbar


Dafür kostet die Show-Version gleich etwas mehr. Genauer ist es auf der Website beschrieben

• SHOW - weapon of the same "fighting" parameters, but the final elaborating is much better including both the looks and the historic closeness. These weapons are good for performances with a near contact with the audiences and, sure, will look really smart on the wall.

Bei der Show-Version kann die Farbe des Drahtes ausgewählt werden. Zur Auswahl stehen: Silber, Gold, Rot, Schwarz

 

Show-Version mit Riffelgriff

Show-Version mit zwei
unterschiedlichen Lederfarben

Die Schwertbestimmung

Die Schwertbestimmung

Jedes Schwert wird individuell hergestellt. Jede Waffe kann einen spezifischen Auftrag bei der Produktion erhalten:

Kategorie Aufgabe Erklärung
Harter Kampfeinsatz  - Viele harte Shows
- Vollkontaktkämpfe
Besonders stabile, dicke Klinge, sehr robust,
ggfs. Einsatz der Heavy-Klingen zu empfehlen
  
Normaler Kampfeinsatz - Normales Training
- Normaler Showeinsatz
 
Stabile Klingen, robust, für den ganz normalen Einsatz 
Normaler Schwerpunkt vor der Parierstange
 
Leichte Bauweise - Leichtes Training
- Leichter Showeinsatz
- hohe Geschwindigkeit
  
Schmale und dünnere Klinge, flexibel,
für das leichtere Training / Kämpfen
Sehr gut geeignet für Personen mit Handgelenkproblemen
 
Leicht führbar - normales Training
- Normaler Showeinsatz
- hohe Geschwindigkeit 
 
Stabile Klingen, robust, für den ganz normalen Einsatz 
Der Schwerpunkt ist Nahe der Parierstange plaziert 
 
 
Zeremonie  - Tragen bei Veranstaltungen  
- Dekoration
- Schmuck an der Wand

Schön Schwerter aber das Hauptaugenmerk liegt bei Einhaltung der
Kundenwünsche ohne Berücksichtigung auf die Kampftauglichkeit

 
 

Der Stahl ist bei allen Kategorien gleich. Auch die Herstellung ist identisch. 

Die Preise

Die Preise

Jedes Schwert wird individuell hergestellt. Die Preise belaufen sich zwischen 190 Euro für das günstigste Standardschwert bis zu einer Länge von maximal 105 cm und 300 Euro für das teuerste Show-Schwert mit Griffring und einer Länge von 120 cm. Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer. Die Preishöhe kann sich jederzeit verändern aufgrund des Schwankungen des Wechselkurses und des Materialpreises beim Schmied.

Die Schwerter können direkt bei den Trainern oder in den Kursen abgeholt werden und gleich ausprobiert werden. Sollte das Schwert nicht abgeholt werden können, kommen Versandgebühren (bis zu 25 EURO) hinzu.

Die Bestellung

für eine vollständige Bestellung des Schwertes benötigen wir folgende Angaben:

  • Show oder Trainingsversion: der Unterschied ist in der Ausführung und im Griff. Die Showvariante ist etwas leichter und hat einen mit Draht umwickelten Griff. Show kostet mehr.
  • Schwertbestimmung (Harter Kampfeinsatz / Normaler Kampfeinsatz / Leichte Bauweise / Leicht führbar / Zeremonie)
  • Gesamtlänge über alles: Als Richtmaß gilt die Länge zwischen Bauchnabel und Fußboden plus 3 bis 12 cm. (siehe auch Zeichnung)
  • Grifflänge inkl Knauf: Als Standard-Länge empfehlen wir min. 24 cm. Gerne länger. Bei sehr kleinen Händen kann natürlich vom Standard abgewichen werden. (Ermittlung des Grifflänge siehe oben)
  • Griffring: ja oder nein
  • Farbe des Leders: Zur Auswahl stehen: Schwarz, Natur, Rot-, Braun-, Blau-, Grün- und Gelbtöne
  • Farbe des Drahtes: Bei der Show-Version kann die Farbe des Drahtes ausgewählt werden. Zur Auswahl sehen: silbern, golden, rot, schwarz
  • Knauf: Die Nummer des Knaufes. Bei Sonderwünschen einfach mal nachfragen.
  • Knaufniete: "mit Knaufniete" oder "ohne Knaufniete"
  • Bei Showversion: Normal- oder Riffelgriff
  • Bei Showversion: Ein- oder Zweifarbig
  • Parierstange: Die Parierstange kann gerade, gebogen oder stark gebogen sein und welche Nummer
  • Handschutz: normal oder mit x Kugeln
  • Handschutzgröße: 10 x 5 cm

Technische Zeichnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn die Wahl getroffen ist, dann kann das Schwert einfach z.B. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. So sieht die Bestellung per E-Mail aus:

Betreff: Schwertbestellung   (<- Ganz wichtig)

Hallo liebes Team,
hiermit bestelle ich verbindlich ein individuelles Schwert von Fabri Armorum
mit folgenden Daten:
Show-Version,
Schwertbestimmung: Normaler Kampfeinsatz
Gesamtlänge: 117 cm, 
Grifflänge 27 cm, 
das Leder soll einfarbig schwarz sein, 
der Griff soll ein Riffelgriff sein, 
ohne Griffring
der Knauf soll 3.1 sein 
mit Knaufniete
der Draht soll Silber sein, 
die Parierstange soll stark gebogen sein,
die Parierstange soll der Nummer  2.1 entsprechen
mit beidseitigem Handschutz: normal ohne Kugeln
Handschutzmaße: 10 x 5 cm 

Meine Anschrift ist

Max Muster,
Musterstraße 123,
22323 Hamburg,
Telefon 0165 326 6126,
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Bestellung werden wir der nächsten Bestellung beim Schmied beifügen. Die Lieferzeit beträgt ab der Bestellung in der Regel zwischen 6-20 Wochen. Sobald die Klingen da sind, werden wir Euch umgehend informieren.

Die Schwertgarantie

Schwertgarantie

Für die Garantiebestimmung ist ausschließlich der Hersteller verantwortlich. Mögliche Garantieansprüche können nur gegen den Hersteller geltend gemacht werden. Jede Person, die über die Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf eine Waffe bestellt, akzeptiert dies automatisch. Die Original-Garantiebestimmung kann auf der Internetseite von "Fabri Armorum" in Englisch nachgelesen werden.

Garantiebestimmung Stand 31.10.2007 (übersetzt aus dem Englischen):

"Alle hier gezeigten Waffen werden von unserem Unternehmen gefertigt. Ihr Design, die Herstellweise, Abmaße und das Gewicht wurden aufgrund der Erfahrungen langer Jahre auf ihren Einsatz im Kontakt-Fechten optimiert. Das Risiko eines Klingenbruchs oder des Abbrechens eines Teils der Klinge und damit einer Verletzung wird dadurch minimiert.

Alle unsere Klingen werden aus dem hochwertigen Federstahl-Typ 14260.7 hergestellt. Jede weitere Hitzebehandlung hat Veränderungen in den Gebrauchseigenschaften zur Folge. Die Parierstange sowie der Knauf wurden aus Standardstahl gefertigt. Der Knauf wird an die Klinge bronziert (Hart-Verlötung). Diese Verbindung stellt eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme bei abnormaler Belastung der Waffe dar.

Jede Veränderung an dieser Naht bedeutet einerseits einen Verlust der Garantie und anderseits auch eine deutliche Verminderung der Lebensdauer des Schwertes. Sollte sich die Parierstange bewegen lassen, empfehlen wir die Verbindung mit einem Nylon- oder Hanfband, Leder oder ähnlichem Material wieder zu stabilisieren.

Rostfreier Stahl wird in der Waffe nicht verwendet und daher ist es wichtig, sie vor Feuchtigkeit zu schützen.

Wenn Sie diese Prinzipien und Ratschläge befolgen, minimieren Sie mögliche Schäden an Ihrer Waffe und Ihrer eigenen Sicherheit.

Fabri Armorum bietet seinen Kunden eine einjährige Garantie auf alle seine Produkte. Diese Garantie verfällt sofort, wenn gegen die oben genannten Ratschläge verstoßen wird. Bitte verwenden Sie die Waffe in angemessener Weise; sie ist nicht gemacht, um Holz zu hacken, als Hebel verwendet zu werden u.ä. .

Verwenden Sie die Waffe den Umständen und der eigenen Kraft entsprechend.

Wir hoffen, dass Sie mit dieser Waffe vollkommen zufrieden sein werden und wünschen Ihnen viel Erfolg bei allem, was Sie vorhaben."

© 2016 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07