2007 Mittelalterlicher Markt in Norderstedt

Kämpfer in AktionOhne eine Ahnung zu haben, was eigentlich auf uns zukommt und ohne wirklichen Plan haben wir uns an Johannes Faget von Fogelvrei gewandt und ihn gefragt, ob wir auf seinem Markt in Norderstedt unsere Kampfkunst zeigen dürfen.


Für Herrn Faget war das kein Problem und so stecken wir kurz vor Marktbeginn einen kleinen Platz für uns ab. Zuvor druckte ein Trainer von uns zuhause noch 400 Flyer, die wir auf dem Markt verteilen wollten.

Zum Marktbeginn standen wir, das heißt ca. 8 Kämpfer und 2 Trainer, gewandet auf dem Platz. Und es regnete wie aus Eimern. In den Regenpausen konnten jeweils zwei Paar in dem kleinen abgestecktem Platz kämpfen. Raum für weitere Kämpfer war nicht vorhanden. Ein Seil von 30 Meter Gesamtlänge hat nur eine Kantenlänge von 7,5 Meter, wenn man es zu einem Quadrat spannt. (Beim nächsten Markt sollten wir 90 Meter (!) Absperrseil dabei haben...)

Kämpferin und ein DracheWir hatten kein Zelt oder Sonnensegel, unter dem wir uns vor dem Regen hätten schützen können. Daher wurde eine Plane über einen kleinen Wachturm gelegt. Dicht gedrängt und nass bis auf die Haut standen viele der Kämpfer unterhalb des Turms und hofften auf besseres Wetter.

Sonntag war das Wetter besser. Unser Schwertklingen lockt viele Gäste an. Bald kamen die ersten Fragen, ob sie mal ein Schwert anfassen dürften und ob sie jetzt mal mitkämpfen könnten. Bald hatten wir mehr kampfwillige Gäste als wir erwartet hatten. Es entstand sogar eine Warteschlange. Kämpfer, die noch bei Kräften waren, zeigten den interessierten Gästen die Grundparaden. Jeweils nach ca. 10 Minuten wurde gewechselt. Viele unserer zukünftigen Kursteilnehmer haben wir dort kennengelernt.

Neben den vielen Zuschauern kam plötzlich auch das Fernsehen und wollte einen Bericht von uns bringen. Also gaben wir ein Interview, während unsere Kämpfer im Hintergrund agierten. Der Bericht wurde nur wenige Tage später auf NOA4 ausgestrahlt.

Der gesamte Marktauftritt war einfach geprägt von viel Unerfahrenheit und Improvisation.  Doch im nachherein war der Auftritt auf dem Markt ein großer Erfolg.

Wir haben begriffen: Schwertschaukampf gehört auf mittelalterliche Märkte. Es ist das Mitmacherlebnis für Erwachsene auf den Märkten und damit eine besondere Attraktion für die Großen.

© 2019 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07